Unser Weingut gehört zu den besten 100 deutschen Weingütern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

Januar 2015
Der Feinschmecker schließt den Reigen der Weinführer und attestiert Hans-Jörg Lüchau eine gute Arbeit mit gleichbleibend hohen Qualitäten beim Wein.

Dezember 2014
Erneut sind sich Gault Millau Wein Guide und Eichelmann's Weinführer einig, dass der Deutzerhof zu den besten gehört. Das Qualitätsniveau von Kellermeister Hans-Jörg Lüchau bleibt auf gleicher Höhe, wie dass seines ehemaligen Lehrmeisters, Wolfgang Hehle.

Juni 2014
Hans-Jörg Lüchau besteht die Prüfung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz als Winzermeister.

Dezember 2013
Der GaulMillau WeinGuide nimmt dem Deutzerhof die vierte Traube. Attestiert dem neuen Kellermeister, Hans-Jörg Lüchau, mit der zweithöchsten Punktevergabe an der Ahr aber eine sehr gute Kollektion.

März 2013
Wolfgang Hehle erliegt seinem Krebsleiden. Carsten Henn schreibt in seinem Vinum-Blog einen bewegenden Nachruf. Hella Hehle, Dorothee Hehle und Hans-Jörg Lüchau entschließen sich, dass Weingut in Wolfgangs Sinn weiter zu führen.

Dezember 2012
Der Feinschmecker vergab wieder FFFF für die Weine des Deutzerhof in dem aktuell erschienenen Buch 'Die besten Winzer & Weine 2013'

November 2012
Die Redaktion des Gault&Millau WeinGuide wählte den Deutzerhof Spätburgunder Hefebrand
in der Kathegorie 'Winzerbrand des Jahres-Hefe' mit 92 Punkten zum besten Weinhefebrand des Jahres in Deutschland!

Juni 2012
Ahrwein des Jahres in der Kathegorie 'Premium' wurde unser
2010er Caspar C. Spätburgunder!

In einer festlichen Feierstunde wurden am 25. Juni 2012 die
Gewinner und Medaillenträger in Bad Neuenahr/Ahrweiler ver-
kündet. Die hochkarätige Jury hatte in einer Blindverkostung in drei Kathegorien zu entscheiden: Klassiker / Premium / Kultwein

Juni 2011
Fussballweltmeisterschaft der Damen in Deutschland
Unser "toujours", Spätburgunder Rosé trocken, wird in den Vip-Lounges der Stadien ausgeschenkt.

März 2011
Dorothee Hehle, Schwiegertochter von Hella und Wolfgang Hehle, nimmt Ihre Tätigkeit im Weingut Deutzerhof auf.

Dezember 2010
Nach einem tragischen Unfall verstirbt Johann Hehle im Alter von 26 Jahren. Er hinterläßt eine große Lücke.

Mai 2010
Gemeinsame Jahrgangspräsentation

Erstmalig werden Schlossgut Diel und Weingut Deutzerhof gemeinsam Ihre Jahrgangspräsentationen durchführen. Armin Diel, ehemaliger Mitherausgeber vom Gault Millau Weinführer, und Wolfgang Hehle sind seid Jahren befreundet. Auch die im Hintergrund agierenden Teams beider Weingüter freuen sich auf die gute Zusammenarbeit.
1. und 2. Mai im Schlossgut Diel
13., 14. und 15. Mai im Weingut Deutzerhof

 

April 2010
Deutzerhof Spätburgunder wird auf der London International Wine Fair ausgeschenkt!

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wird auch in diesem Jahr mit Unterstützung des Deutschen Weininstituts im etablierten "Riesling & Co.-Room" auf der London International Wine Fare hervorragende deutsche Weine präsentieren. Die über 250 angestellten Weine wurden von einer hochkarätigen englischen Jury - bestehend unter anderen aus Freddy Price (Journalist), Walter Speller (jancisrobinson.com), Andrew Connor (Luytens) und Andrea Bricarello (Orrery) - verkostet.

Der 2005 Neuenahrer Kirchtürmchen GG Spätburgunder gehört mit zu den Top-Weinen, welche vom 18. bis 20. Mai in London dem internationalen Publikum als "Visitenkarte" für deutsche Wein-Qualität präsentiert werden!

 März 2010
Wein 2.0 (WeinZwoNull)
Der Deutzerhof macht den ersten Interaktiven Wein Deutschlands. In Zusammenarbeit mit Carsten Sebastian Henn von der "Deutschen Weinentdeckungsgesellschaft" und Europas Weinmagazin "Vinum".

Mitmachen unter:
http://vinum.ch/probieren/wein2_0_einstieg.php

Juni 2009
Nach 6 Jahren lud der VDP-AHR zum ersten Mal wieder  ins heimische Ahrtal in den Deutzerhof ein. Unter dem Motto "Pinot on Slate" - Burgunder auf Schiefer gewachsen - präsentierten die 6 Weingüter neben gereiften großen Weinen auch das neue Gemeinschaftsprodukt "Pinot-Dessert".
Alle 6 Weingüter lieferten hierfür Spätburgundertrauben von Auslesequalität. Im Weingut Meyer-Näkel wurde die Gärung überwacht und bei einem Restzucker von 60 g/L mit reinem Alkohol aus Traubenherstellung gestoppt. Nach 9 monatiger Fasslagerung, gab es auf dieser Veranstaltung die erste Fassprobe. Erhältlich ist dieser mediterrane Süßwein aber erst im nächsten Jahr, nach weiterer Reife im Holzfass.


März 2006
Anlässlich des Geburtstages von Michail Gorbatschow in der bremischen Bürgerschaft wird der 2003er Caspar C. zum Hauptgang serviert.

Mai 2004
Der Journalistenverband Weinfeder eV. verleiht dem Weingut Deutzerhof eine Goldmedaille für den 2001er Deutzerhof Dornfelder. Somit wird der Deutzerhof Dornfelder zu einem der besten Dornfelder der Anbaugebiete Ahr, Baden, Nahe, Pfalz, Rheinhessen und Würtemberg gekürt.

April 2004
In Ihrer Ausgabe 02/2004 bewertet die Zeitschrift „Alles über Wein“ in der Vergleichsprobe der Ahrrotweine fünf Weine des Deutzerhof mit 90 Punkten und drüber. Drei Weine des Weingutes bekommen sogar 92 Punkte und machen somit den Deutzerhof zum Rotweinproduzen No.1.

März 2004
Das Internetportal „wein-plus.de“ kührt die Weine des Jahrgangs 2002 von Wolfgang Hehle zur Kollektion des Jahres an der Ahr.

November 2003
Im Gault Millau WeinGuide 2004 ist der Deutzerhof als einziges Weingut mit zwei Weinen in der Top-Ten der deutschen Rotweine vertreten.

Außerdem macht Wolfgang Hehle in der Verkostung der Zeitschrift „Wein Gourmet“ den 6. Platz mit dem 2001 Melchior C. Spätburgunder trocken.

Oktober 2003
Die Zeitschrift „Selection“ wählt den 2001 Altenahrer Eck Spätburgunder trocken zum besten Rotwein der Ahr (...hervorragend...)

November 2002
Beim WineAward der Zeitschrift „Bunte“ holt Wolfgang Hehle mit dem 1999 Mayschosser Mönchberg Spätburgunder trocken den 5. Platz

2000
In der Fernsehsendung „Kochduell“ auf VOX werden mehrfach die Weine des Deutzerhof empfohlen.

November 1999
Im „WeinGuide Deutschland 2000“ tritt das Weingut Deutzerhof in die Liste der deutschen Top-10 der Rotweinproduzenten und wird als „exzellenter Betrieb, der zu den Besten Deutschlands zählt“ mit 4 Trauben ausgezeichnet.

Februar 1996
Armin Diel und Joel Payne klassifizieren Weingut Deutzerhof in ihrer Weinkritik Ahr Jahrgang 1994 als gut mit steigender Tendenz und als "Winzer des Jahres." Die Weinkritik, Ahr - Jahr für Jahr besser, Alles über Wein, 1/1996, S. 68-70.

Dezember 1995
"Hehle hat mit seiner Experimentierfreudigkeit (u. a. trockene Beerenauslese) schon mehrfach für Aufsehen gesorgt. Einer der Aufsteiger an der Ahr, sehr rührig. Sehr gute Qualität."KNOLL, R., O. Stäheli & K. Egle (1995): Spitzenweingüter in Deutschland, Schweiz und Österreich, Millhouse Verlag: S. 12.

Oktober 1995
Alljährlich ermitteln renommierte Weinkritiker für das Wirtschaftmagazin DM die 100 besten Weingüter Deutschlands: "Das winzige Weinland Ahr ... macht mit ständig besseren Burgunderweinen auf sich aufmerksam. Ein weiterer Betrieb - Weingut Deutzerhof - kam jetzt unter die 100 Besten." Die 100 besten Weingüter. DM Oktober 1995: S. 103-105.

Januar 1995
Auf einer Blindprobe von 36 deutschen Spätburgundern aus dem Barrique stellte eine Feinschmecker-Jury fest, dass der eleganteste Spätburgunder von der Ahr stamme, vom Deutzerhof, einem Weingut, das in diesem Jahr zu den deutschen Spitzenbetrieben aufgestiegen ist." Der 1993er Deutzerhof Selection Caspar C. Spätburgunder Qualitätswein trocken erreichte den 5. Platz der zehn Sieger-Weine: "Seine Stärke liegt in der ausgefeilten, feinen Struktur, der zarten, fast filigranen Säure und einer attraktiven, frischen Frucht im Bukett und am Gaumen. Zartes Finale, leicht wie Seide." Der Feinschmecker 1/95, S. 102 - 104.

November 1993
Im ersten deutschen "WeinGuide 1994" von Gault Millau (Autoren Armin Diel und Joel Payne) ist auch Weingut Deutzerhof vertreten.

September 1993
Sieger bei der Prämierung zum "IHK-Kammerwein des Jahres" der Industrie- und Handelskammer Koblenz (IHK) für das Anbaugebiet Ahr wird der 1992er Deutzerhof Selection Caspar C. Spätburgunder Qualitätswein trocken. Rhein-Zeitung vom 14.09.1993.

Dezember 1992
Beim Wettbewerb Deutscher Rotweinpreis der Zeitschrift "Vinum" sind wieder Weingut Deutzerhof-Weine im Finale. Der 1991 Weingut Deutzerhof Portugieser Qualitätswein trocken erreicht den 4. Rang. Die 1989 Mayschosser Mönchberg Spätburgunder Trockenbeerenauslese belegt den 1. Platz in der Kategorie "Edelsüße". Deutscher Rotweinpreis 1992, Vinum 12/1992, S. 13 - 16, 69 - 75.

Dezember 1991
Zwei Deutzerhof-Spätburgunder Eisweine aus den hervorragenden Jahrgang 1990 - der eine edelsüß , der andere trocken - werden von einer internationalen Jury mit dem Deutschen Rotweinpreis der Zeitschrift "Vinum" ausgezeichnet. Die Besten beim Vinum-Rotweinpreis, Vinum, 12/1991, S. 70 - 72.

Oktober 1989
Wolfgang Hehle kauft sein erstes Barrique-Faß und schafft so die Vorraussetzung für den ersten Caspar C.